Archäotop Hohe Birga

ICOM Internationaler Museumstag 2019:
Museen – Zukunft lebendiger Traditionen

Samstag, 18. Mai 2019, 15:00 – 19:00 Uhr

Das Rätermuseum Birgitz und die archäologische Ausgrabungsstätte auf der „Hohen Birga“ laden anlässlich des Internationalen Museumstags zum Thementag „Zukunft lebendiger Traditionen“ ein.

Auf der Hohen Birga bei Birgitz können Sie eine über 2.000 Jahre alte eisenzeitliche Siedlung mit teilweise rekonstruierten Gebäuden besichtigen. Seit 2008 finden dort wieder archäologische Ausgrabungen der Universität Innsbruck statt. Im Rätermuseum am Dorfplatz in Birgitz erfahren Sie anhand der Fundstücke und eines Films mehr über die Geschichte der rätischen Siedlung. Es ist uns ein Anliegen, archäologische Forschungsergebnisse auf spannende Art und Weise erfahrbar zu machen. Die Entwicklung neuer Vermittlungsformate sehen wir als Chance, die rätische Geschichte in Beziehung zu unserem heutigen Alltag zu setzen.

Das Ausgrabungsgelände und das Museum sind am Museumstag ab 15:00 Uhr geöffnet, ab 16:00 Uhr bieten wir stündlich Führungen auf dem Ausgrabungsgelände an. In einem der Häuser können Kinder Maipfeiferln schnitzen. Für eine kleine rätische Erfrischung ist gesorgt.

Wir freuen uns auf einen anregenden Austausch!

Ihr Museumsteam vom Verein „Archäotop Hohe Birga“

Rätermuseum, Dorfplatz 1, 6092 Birgitz
Tel: +43 (0)5234 / 33 2 33 25 (nur zu den Öffnungszeiten)
Email: raetermuseum@birgitz.tirol.gv.at